Anzeige

Anzeige

Business News

Ulrich Barbian

PS Vita: Prioritäten liegen auf der physischen Distribution

Es ist allseits bekannt: PlayStation-Vita-Spiele können ab dem 22. Februar 2012 physisch und digital erworben werden. Jetzt hat sich Ulrich Barbian, Marketing Director bei SCED, gegenüber IGM zu den Prioritäten beider Vermarktungsmodelle geäußert, die weiterhin auf der physischen Distribution liegen werden. „Speziell die Vollpreis-Spiele können vorwiegend, wie in der Vergangenheit auch bei PlayStation-3-Games, über den stationären Handel von den Kunden bezogen werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass unsere Käufer eher bei Mini-Games oder Add-Ons, welche zu einem niedrigeren Preis angeboten werden, auf digitalem Weg zugreifen“, so Barbian, der zudem dem doch eher ungewöhnlichen Launch-Zeitpunkt der PS Vita etwas Positives abgewinnen kann: „Der Februar bringt den Vorteil mit sich, dass wir kommunikativ eine ,Alleinstellung’ haben, was sich speziell im PR-Bereich sehr positiv auswirkt. Zudem haben wir 4 Monate Vorlaufzeit, um PlayStation Vita für das lukrative Sommergeschäft der mobilen Spielekonsolen zu positionieren.“ [Lesen Sie das komplette Exklusiv-Interview mit Ulrich Barbian in der IGM-Ausgabe 02/12].

Anzeige