Anzeige

Anzeige

Business News

Beflügelt das Sony-Geschäft: Die PlayStation 4.

Sony: PS4 sorgt für großen Umsatzzuwachs

Der Start der PlayStation 4 beschert Sony einen deutlich angestiegenen operativen Gewinn. Die Games-Sparte des Elektronikkonzerns verzeichnet im dritten Quartal einen Umsatzanstieg um 64 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro. Daraus resultiert ein im Vergleich zum Vorjahr um 300 Prozent angewachsener operativer Gewinn in Höhe von 127 Millionen Euro. Leider wurden keine neuen Verkaufszahlen zur PS4 genannt. PlayStation 3 und 4 konnten 7,8 Millionen Mal verkauft werden, die mobilen Geräte PSP und PS Vita zwei Millionen Mal. Dazu kommen 126 Millionen verkaufte Spiele für die Sony-Konsolen.

Sony beabsichtigt außerdem, sich von seiner PC-Sparte zu trennen. Als möglicher Käufer ist die Investmentfirma Japan Industrial Partners im Gespräch. Im TV-Geschäft will sich Sony verstärkt auf High-End-Geräte mit 4K-Auflösung konzentrieren. Die Sparte soll zu Ende Juli 2014 ausgegliedert werden. Sony erwartet aufgrund der Änderung bis zum Ende des Geschäftsjahres etwa 5.000 Mitarbeiter zu entlassen, 1.500 davon in Japan und 3.500 in anderen Gebieten.

Anzeige