Anzeige

Anzeige

Business News

Blizzard will 8,6 Millionen US-Dollar von der Bossland GmbH.

Blizzard will 8,6 Millionen von Bossland GmbH

Bereits seit sechs Jahren liefern sich Blizzard Entertainment und das deutsche Unternehmen Bossland GmbH einen Rechtsstreit nach dem anderen. Am 10. April steht eine weitere wichtige Entscheidung an. Dann möchte Blizzard von einem kalifornischen Gericht 8,6 Millionen US-Dollar Schadensersatz zugesprochen bekommen. Momentan stehen die Chancen dafür sehr gut, da die Bossland GmbH es offenbar vorzieht, sich nicht zu verteidigen.

Im aktuellen Verfahren geht es um Cheatprogramme, die von Bossland vertrieben werden. Mit diesen soll es Nutzern möglich sein, Vorteile in Blizzard-Spielen wie „World of WarCraft“, „Heroes of the Storm“ oder „Overwatch“ zu erhalten. Bossland werden dabei Verstöße gegen den Digital Millenium Copyright Act (DMCA) vorgeworfen.

Laut Klageschrift gehe es Blizzard dabei nicht um eine möglichst harte Bestrafung. Ziel sei es vielmehr, die Sache grundsätzlich zu klären. Der entstandene Schaden übersteige die geforderte Schadensersatzsumme deutlich, so Blizzard.

Anzeige