Anzeige

Anzeige

Business News

Ubisoft will „Assassin's Creed“ und „Far Cry“ zurückbringen.

Ubisoft mit Rekordergebnis

Ubisoft hat die Geschäftszahlen zum gerade beendeten Fiskaljahr veröffentlicht und berichtet von digitalen Umsätzen in Rekordhöhe. Diese betrugen etwa 50% der Gesamtumsätze in Höhe von 1,459 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 4,7%.

„Mit 44 Millionen registrierten Nutzern hat sich die Tom-Clancy-Community in den letzten 18 Monaten um 150% vergrößert“, so Ubisoft-CEO Yves Guillemot. „Die imposante Performance einer Marke, die vor fast 20 Jahren startete, demonstriert eindrucksvoll die Popularität von 'Ghost Recon: Wildlands', 'Rainbow Six: Siege' und ‘The Division‘.“ Weiter heißt es: „Unser Ergebnis für 2016/17 demonstriert den Erfolg unseres Geschäftsmodells mit einem operativen Ergebnis auf Rekordhöhe und dem Übertreffen der vor einem Jahr angekündigten Prognose.“

Im aktuellen Geschäftsjahr, das bis März 2018 läuft, will Ubisoft ein neues „Assassin's Creed“, „Far Cry 5“, „The Crew 2“ und „South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe“ veröffentlichen. Im Geschäftsjahr danach soll es vier AAA-Titel geben, von denen einer eine komplett neue Marke definieren soll.

Anzeige