Anzeige

Anzeige

Business News

„Artifact“ ist das erste Valve-Spiel seit „Dota 2“ vor vier Jahren.

Valve kündigt neues Spiel an

Zum ersten Mal seit vier Jahren hat Valve Software wieder ein neues Spiel angekündigt. Dabei handelt es sich nicht um „Half-Life 3“ sondern um das „Dota“-Sammelkartenspiel „Artifact: The Dota Card Game“. Das Spiel soll 2018 erscheinen, die Zielplattformen sind noch nicht bekannt. Zum Spiel wurde ein erster Teaser veröffentlicht. Das Projekt steht unter der Leitung von Brad Muir, der zuvor bei Double Fine unter anderem an „Psychonauts“, „Iron Brigade“ und „Massive Chalice“ gearbeitet hat.

Die Sammelkartenspiele erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Valve tritt damit in einen Markt ein, wo mit „Hearthstone“ (Blizzard), „Gwent“ (CD Projekt), „The Elder Scrolls Legends“ (Bethesda), „Hex: Shards of Fate“ (Gameforge) und „Shadowverse“ (Cygames) zahlreiche Produkte um die Gunst der Käufer buhlen.

Anzeige