Anzeige

Anzeige

Business News

Electronic Arts übernimmt den Entwickler Respawn Entertainment.

Electronic Arts übernimmt „Titanfall“-Entwickler

Electronic Arts wird das Studio Respawn Entertainment, Entwickler der „Titanfall“-Serie“, für 151 Millionen US-Dollar in bar und weiteren 164 Millionen US-Dollar in Aktien übernehmen. Neben einem neuem Spiel der „Titanfall“-Serie soll Respawn ein noch unangekündigtes Spiel im „Star Wars“-Universum sowie einen VR-Shooter für Oculus Rift entwickeln.

„Wir haben selbst erlebt, was für ein Weltklasse-Kaliber Respawn als Entwickler-Studio mit einer unglaublichen Vision, großem Talent und einem inspirierendem, kreativen Mindset ist“, so Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts. „Unsere langfristige Partnerschaft basiert auf dem gemeinsamen Wunsch, die Grenzen zu erweitern und Spielern in aller Welt außergewöhnliche, innovative Erlebnisse zu liefern. Zusammen haben wir das mit der 'Titanfall'-Serie ermöglicht. Jetzt, da das Team sich EA anschließt, haben wir spannende Pläne um noch großartigere Dinge in der Zukunft zu erreichen.“

„Wir haben Respawn gestartet, um ein Studio mit den besten Talenten der Branche und gleichzeitig einen Top Entwickler mit innovativen Spielen zu gründen“, so Vince Zampella, CEO von Respawn Entertainment. „Wir sind der Ansicht, dass jetzt die richtige Zeit ist, um zum Branchenführer zu gehen, der die Ressourcen und Unterstützung bietet, die wir für langfristigen Erfolg brauchen, während wir unsere Kultur und den kreativen Frieden beibehalten können. EA war ein großartiger Partner in den letzten Jahren mit 'Titanfall' und 'Titanfall 2' und wir freuen uns darauf, unsere Stärken zu verbinden. Dies ist ein großartiger nächster Schritt für Respawn, EA und unsere Spieler.“

Anzeige