Anzeige

Anzeige

Business News

Respawn Entertainment ist seit 1. Dezember ein EA-Studio.

EA: Respawn-Übernahme abgeschlossem

Im November hatte Electronic Arts die Übernahme von „Titanfall“-Entwickler Respawn Entertainment bis zum Ende des Kalenderjahres angekündigt. Die Verhandlungen liefen offenbar sehr erfolgreich, denn der Deal wurde jetzt bereits zum 1. Dezember 2017 abgeschlossen. EA zahlt für die Übernahme 151 Millionen US-Dollar in Bargeld und weitere 161 Millionen US-Dollar in Aktienanteilen in den nächsten vier Jahren. Weitere 140 Millionen US-Dollar werden fällig, wenn Respawn für kommende Titel bis zum Jahr 2022 bestimmte Meilensteine erfüllt. 

Respawn wurde 2010 von den „Call of Duty“-Entwicklern Vince Zampella und Jason West als unabhängiges Studio gegründet. Seit dem hat das Studio aussschließlich für Electronic Arts gearbeitet. Aktuell arbeitet das Studio an einem neuen „Titanfall“-Spiel, an einem „Star Wars“-Spiel sowie an einem noch unbekannten VR-Titel.

Anzeige