Anzeige

Anzeige

Business News

Hangar 13 expandiert mit einem Büro nach England.

Hangar 13 eröffnet neues Büro in England

„Mafia 3“-Entwickler Hangar 13 hat ein neues Büro in Brighton eröffnet. Die Leitung des Büros übernimmt Nick Baynes, zuvor Director bei den Black Rock Studios für das Rennspiel „Split/Second“. Baynes trifft dabei mit Andy Wilson auf einen alten Bekannten. Beide haben zuvor bei den Black Rock Studios gearbeitet, Wilson ist aktuell Vize-Präsident für den Bereich Entwicklung bei Hangar 13.

Das neue Team in England wird neben den Teams in Kalifornien und Tschechien an verschiedenen Projekten arbeiten, darunter ein bisher unangekündigtes AAA-Spiel für Take-Two. Baynes erklärte: „England hat einige der talentiertesten Spieleentwickler der Welt und ich könnte nicht aufgeregter sein, wieder mit Andy zu arbeiten und gemeinsam ein Team in Brighton aufzubauen, das die Zukunft von Hangar 13 mit beeinflusst. Erfahrene Spieleentwickler, die gerne einem leidenschaftlichen AAA-Studio beitreten wollen, können sich gerne bei uns melden.“

Anzeige