Anzeige

Anzeige

Business News

„Black Ops 4“ erhält jetzt, wie angekündigt, Mikrotransaktionen.

„Black Ops 4“ erhält Mikrotransaktionen

Entwickler Treyarch hat in der PS4-Version von „Call of Duty: Black Ops 4“ Mikrotransaktionen eingeführt. In der kommenden Woche sollen dann die Version für die Xbox One und den PC folgen. Spieler können so COD Points gegen Echtgeld kaufen. Die COD Points können für verschiedene Gegenstände in den Modi Blackout, Multiplayer und Zombies eingesetzt werden. Die Preisspanne für die Punkte liegt zwischen 1,99 Euro für 200 COD Points über 19,99 Euro für 2.400 COD Points bis hin zu 99,99 Euro für 13.000 COD Points.

Activision hat für das Spiel zudem eine neue Mobile-App veröffentlicht, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist. Mit der App können Spieler ausführliche Statistiken einsehen, Informationen zu Events und Updates bekommen und sehen, ob Freunde online sind.

Anzeige