Anzeige

Anzeige

Business News

Der israelische Spielehersteller Playtika übernimmt das Berliner Studio Wooga.

Israelischer Spielehersteller übernimmt Wooga

Der israelische Spielehersteller Playtika übernimmt den Berliner Spieleentwickler Wooga mit allen Markenrechten. Das 180-köpfige Team soll auch nach der Übernahme weiter von Gründer Jens Begemann geführt werden. Das in Deutschland weitestgehend unbekannte Playtika beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter an mehr als zwölf Standorten und entwickelt zu einem großen Teil Kasino-Titel wie „House of Fun“ oder „Caesers Casino“. Nach eigenen Angaben hat der Anbieter monatlich mehr als 22 Millionen aktive Nutzer. Wooga will zukünftig vor allen von Playtikas Expertise in Sachen Künstlicher Intelligenz und Big Data profitieren. Wooga wurde 2009 gegründet und wurde vor allem durch "Dianmond Dash" bekannt.

Anzeige