Anzeige

Anzeige

Business News

Amy Hennig (Foto: Naughty Dog)

Amy Hennig bekommt höchste Auszeichnung

Die 54-jährige Amy Hennig wird im Rahmen der Game Developers Choice Awards 2019 mit dem prestigeträchtigen Livetime Achievement Award ausgezeichnet. Vorherige Preisträger waren Tim Schäfer, Tim Sweeney, Shigeru Miyamoto, Warren Spector, John Carmack, Hironobu Sakaguchi, Hideo Kojima, Sid Meier, Ken Kutaragi, Ray Muyzka und Greg Zeschuk und Peter Molyneux. Die Award-Zeremonie findet am 20. März 2019 im San Francisco Moscone Center im Rahmen der Game Developers Conference statt.

Hennig ist digitale Künstlerin, Animatorin, Spiel-Designerin und Autorin. Ihre Karriere begann bei Electronic Arts, wo sie als Künstlerin an „EletroCop“ und „Desert Strike“ mitwirkte. Bei Crystal Dynamics bzw. später Eidos Interactive sammelte sie Erfahrung als Director bei „Legacy of Kain“ und „Soul Reaver 2“. Anschließend wechselte sie 2004 zu Naughty Dog und wirkte an „Jak 3“ mit. Ihr großer Durchbruch gelang dann mit der „Uncharted“-Serie als Director und Autorin. 2015 wechselte sie erneut zu Electronic Arts. Dort wirkte sie als Autorin an „Battlefield Hardline“ mit und arbeitete anschließend als Creative Director für ein eingestelltes „Star Wars“-Spiel beim Studio Visceral Games. Im April 2018 verließ sie Electronic Arts, um ein eigenes Studi zu gründen, das sich VR-Spielen widmen soll.

Anzeige