Anzeige

Anzeige

Business News

"Detroit: Become Human" verkaufte sich mehr als zwei Millionen Mal.

„Detroit: Become Human“ knackt die zwei Millionen

Wie Sony via Twitter mitgeteilt hat, wurden vom ambitionierten SciFi-Abenteuer „Detroit: Become Human“ inzwischen mehr als zwei Millionen Einheiten verkauft. Laut Angaben des Entwicklers Quantic Dreams ist „Detroit: Become Human“ der sich am schnellsten verkaufende Titel des Studios. Der dritte Sony-Exklusivtitel des David-Cage-Studios erschien am 25. Mai für die PlayStation 4. Auch wenn die Zahlen nicht an die der beiden großen Exklusivtitel „Marvel’s Spider-Man“ und „God of War“ heranreichen, handelt es sich um einen Erfolg für Sony. Das interaktive Adventure spielt im Detroit der Zukunft, wo die Produktion von Androiden ein Massenmarkt geworden ist und nicht nur positive Veränderungen für die Gesellschaft bringt. Besonderen Wert haben die Entwickler auf die Handlung und freie Entscheidungsmöglichkeiten der Spieler gelegt, die direkte Konsequenzen auf den weiteren Handlungsverlauf haben können. Quantic Dreams Erstling „Heavy Rain“ erzielte Verkäufe in Höhe von mehr als drei Millionen Einheiten, „Beyond: Two Souls“ verkaufte sich 2013 2,8 Millionen Mal.

Anzeige