Anzeige

Anzeige

Business News

Die Umsätze von „Apex Legends“ gehen jeden Monat weiter zurück.

Umsatzeinbruch bei „Apex Legends“

Der Online-Shooter „Apex Legends“ von Electronic Arts kann seinen explosiven Start nicht dauerhaft bestätigen. Die Umsätze des F2P-Titels sind dramatisch eingebrochen. Laut der Analysten bei der Nielsen-Tochter SuperData habe das Spiel im ersten Monat noch rund 92 Millionen Dollar Umsatz generiert. Im April sei dieser Wert inzwischen auf 23 Millionen Dollar gefallen. Spieler beklagen zudem den Mangel an neuen Inhalten für das Spiel. Das zurückgehende Interesse lässt sich auch gut an den sinkenden Zuschauerzahlen bei Twitch erkennen. Eine Kehrtwende könnten die Veröffentlichung in China und der Release der kürzlich angekündigten Mobile-Version von „Apex Legends“ bringen. Im Rahmen der E3 soll zudem die zweite Saison für das Spiel enthüllt werden.

Anzeige