Anzeige

Anzeige

Business News

Der Google Chromcast Ultra und der Stadia-Controller der Funder's Edition.

Weitere Details zu Google Stadia

Google hat im Rahmen einer Stadia-Connect-Keynote weitere Details zum Spiele-Streamingdienst Stadia veröffentlicht. Startschuss ist im November 2019 in 14 Ländern, zu denen auch Deutschland gehören wird. Benötigt wird die „Stadia Founder's Edition“, die 129 Euro kosten wird. Darin enthalten sind ein Controller, ein Google Chromecast Ultra und eine dreimonatige Pro-Mitgliedschaft. Zum Start werden 30 Spiele verfügbar sein, die separat gekauft werden müssen. Im Pro-Abo, das 10 Euro im Monat kosten wird, sind einige kostenlose Titel wie zum Beispiel „Destiny 2“ enthalten. Eine genaue Liste der enthaltenen Titel hat Google bisher jedoch noch nicht veröffentlicht. Das Pro-Abo erlaubt ansonsten 4K-Streams mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Später soll noch eine Basis-Mitgliedschaft folgen, die keine Abogebühr verlangt und Streams bis zu 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde unterstützt.

Für die Datenübertragung empfiehlt Google eine minimale Downloadrate von 10 Mbit/s, was für 720p-Streams ausreichen soll. Ab 20 Mbit/s sollen dann 1080p mit 60 Bildern pro Sekunden und 5.1 Sound möglich sein. Ab 35 Mbit/s ist dann die volle Bandbreite mit 4K-Streams, HDR, 60 Bildern pro Sekunden und 5.1 Sound möglich.

Bisher sind folgende Spiele für Stadia bestätigt:

  • „Assassin’s Creed Odyssey“ (Ubisoft)
  • „Baldur’s Gate 3“ (Larian Studios)
  • „Borderlands 3“ (2K)
  • „The Crew 2“ (Ubisoft)
  • „Darksiders Genesis“ (THQ Nordic)
  • „Destiny 2“ (Bungie)
  • „Doom“ (Bethesda Softworks)
  • „Doom Eternal“ (Bethesda Softworks)
  • „Dragon Ball Xenoverse 2“ (Bandai Namco)
  • „The Elder Scrolls Online“ (Bethesda Softworks)
  • „Farming Simulator 19“ (Giants Software)
  • „Final Fantasy 15“ (Square Enix)
  • „Football Manager“ (Sega)
  • „Get Packed“ (Coatsink)
  • „GRID“ (Codemasters)
  • „Gylt“ (Tequila Works)
  • „Just Dance“ (Ubisoft)
  • „Metro Exodus“ (Deep Silver)
  • „Mortal Kombat 11“ (Warner Bros. Interactive Entertainment)
  • „NBA 2K“ (2K)
  • „Power Rangers: Battle for the Grid“ (nWay Games)
  • „Rage 2“ (Bethesda Softworks)
  • „Rise of the Tomb Raider“ (Square Enix)
  • „Samurai Shodown“ (SNK)
  • „Shadow of the Tomb Raider“ (Square Enix)
  • „Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint“ (Ubisoft)
  • „Tom Clancy’s The Division 2“ (Ubisoft)
  • „Tomb Raider Definitive Edition“ (Square Enix)
  • „Thumper“ (Drool)
  • „Trials Rising“ (Ubisoft)
  • „Wolfenstein: Youngblood“ (Bethesda Softworks)

Anzeige