Anzeige

Anzeige

Business News

„Pokémon Go“ erzielte in drei Jahren 2,65 Milliarden Dollar Umsatz.

„Pokémon Go“: 2,65 Milliarden Umsatz in drei Jahren

Seit seiner Veröffentlichung am 6. Juli 2016 hat „Pokémon Go“ laut den Markt-Analysten von Sensor Tower 2,65 Milliarden Dollar Umsatz erzielt. Am beliebtesten ist der Titel in den USA, wo 39% des Umsatzes verbucht wurden. Auf Japan, dem Entstehungsland der Pokémon, entfielen 29% des Umsatzes. In Deutschland wurden 6% des Umsatzes erwirtschaftet. Im Schnitt liegt der Tagesumsatz bei 2,4 Millionen Dollar. Bei 521 Millionen Downloads des Spiels kommt das SPiel auf einen Schnitt von rund 5 Dollar Umsatz pro Download. Damit ist „Pokémon Go“ der erfolgreichste Mobile-Titel, noch vor Mega-Hits wie „Candy Crush Saga“ und „Clash Royale“.

Der Titel hat auch im Laufe des Zeit nicht an Attraktivität verloren. In diesem Jahr hat der Umsatz im Jahresvergleich um 19% angezogen. Bis Jahresende soll laut Sensor Tower die Grenze von drei Milliarden Dollar Umsatz geknackt werden.

Anzeige