Anzeige

Anzeige

Business News

Stehen hoch im Kurs bei den Deutschen: Spiele-Apps für Smartphones.

Deutsche spielen am liebsten mobil

Smartphones sind die beliebteste Spieleplattform in Deutschland. Insgesamt nutzen 18,6 Millionen Menschen in Deutschland ihr Smartphone zum Spielen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl nochmal um 400.000 angewachsen. Auf Konsolen wie Switch, PlayStation 4 und Xbox One spielen 16,7 Millionen Deutsche. Diese Zahl ist sogar um 700.000 Spieler im Jahresvergleich gestiegen. Klarer Verlierer im Ranking ist der PC, der auf 13,4 Millionen Spieler kommt. Im Jahresvergleich hat der PC 3,9 Millionen Spieler verloren. Ebenfalls rückläufig ist der Trend beim Tablet. Hier liegt die Nutzerzahl bei 10,9 Millionen Spielern. Insgesamt spielen 34 Millionen Deutsche Computer- und Videospiele, das Durchschnittsalter liegt bei 36,4 Jahren. Die Zahlen hat heute der Bundesverband game veröffentlicht und beruft sich dabei auf Daten der GfK.

„Ob Jung oder Alt, Frau oder Mann: Das Smartphone hat sich innerhalb weniger Jahre zur beliebtesten Spiele-Plattform der Deutschen entwickelt“, sagt game-Geschäftsführer Felix Falk. „Die hohe Verfügbarkeit, das große Angebot kostenfreier Spiele und die riesige Vielfalt an Titeln haben den Markt für Spiele-Apps stark wachsen lassen und damit den gesamten Games-Markt in den vergangenen Jahren angetrieben.“

Anzeige