Anzeige

Anzeige

Business News

Tim Willits wechselt nach 24 Jahren von id Software zu Saber Interactive.

Tim Willits neuer CCO bei Saber Interactive

Tim Willits, früherer Studio-Chef bei Entwickler id Software, ist neuer Chief Creative Office (CCO) bei Saber Interactive. Ausschlaggebend für Willits Entscheidung sei gewesen, dass er wieder bei einem Studio arbeiten wolle, dass mehr wie ein Indie-Entwickler aufgestellt sei. Auf den ersten Blick ist das bei einem Entwickler mit fünf Studios und mehr als 500 Mitarbeitern verwunderlich. Willits erklärte jedoch, dass Saber Interactive eher wie ein Indie-Studio arbeiten würde. Zudem sei es ihm wichtig, in neuen Genres zu arbeiten. Von Saber Interactive kommt unter anderem das Sportspiel „NBA Playgrounds“. Willits habe bereits Pläne, die „Playgrounds“-Marke um andere Sportarten zu erweitern.

„Die Beweglichkeit kleiner Teams und die Möglichkeit, Dinge schnell geregelt zu bekommen, sind wichtige Faktoren“, erklärt Willits. „Ich sage nichts schlechtes über Bethesda, ich mag die Firma. Aber kleinere Teams sind aufregend und bedeuten Spaß. Wenn jemand eine gute Idee hat, setzen wir sie um. Wenn es nicht funktioniert, ändern wir es schnell.“ Willits weiter: „In meinem Alter muss man mit den Menschen arbeiten, die man mag. Man muss an unterhaltsamen Dingen arbeiten. Ich muss mir nichts beweisen. Ich war erfolgreich. Ich habe gute Spiele gemacht. Letztlich kann ich um die Welt reisen zu coolen Orten und mit großartigen Teams arbeiten und Videospiele entwickeln. Warum sollte ich das ausschlagen?“.

Willits hatte im Juli seinen Weggang nach 24 Jahren bei id Software angekündigt (wir berichteten).

Anzeige