Anzeige

Anzeige

Business News

Titel wie „Ori and the Blind Forest“ sollen zukünftig Xbox-exklusiv bleiben.

Microsoft: Eigene Titel nicht mehr für andere Konsolen

Microsoft plant, zukünftig keine Eigenentwicklungen - wie zuletzt „Cuphead“ und „Ori and the Blind Forest“ - mehr für andere Konsolen wie PlayStation 4 und Nintendo Switch zu veröffentlichen. Stattdessen sollen sich die zu den Microsoft Studios gehörenden Entwickler darauf konzentrieren, Spiele exklusiv für Xbox-Konsolen und den PC zu entwickeln. Insbesondere die neu zu Microsoft gestoßenen Studios wie Double Fine, Ninja Theory und Obsidian Entertainment haben in der Vergangenheit auch für andere Konsolen entwickelt.

Im Microsoft-Statement heißt es: „Das vergangene Jahr war eine aufregende Zeit für uns, da wir die internen kreativen Teams der Xbox Game Studios mehr als verdoppelt haben. Als sich die neuen Studios integriert haben, waren wir uns einiger bestehender Verpflichtungen gegenüber anderen Plattformen bewusst und werden diese auch einhalten. Unsere neuen Studios sollen sich zukünftig darauf konzentrieren, Spiele für unsere Plattformen zu entwickeln. Wir haben nicht vor, unsere exklusiven First-Party-Titel auf anderen Konsolen zu veröffentlichen.“

Anzeige