Anzeige

Anzeige

Business News

Bethesda stellt die Weiterentwicklung von „The Elder Scrolls: Legends“ ein.

„Elder Scrolls: Legends“: Entwicklung eingestellt

Bethesda hat die Entwicklung des Sammelkartenspiels „The Elder Scrolls: Legends“ eingestellt. Dies teilte der Community Manager des Spiels auf Reddit mit. Die auf der E3 2018 angekündigte Konsolenversion wird nicht mehr erscheinen. Ebenfalls nicht erscheinen wird die für Winter geplante Erweiterung. Das Spiel wird aber im aktuellen Status weiter betrieben, sowohl Online- als auch Einzelspielermodus bleiben spielbar. Bethesda wird zudem auch zukünftig monatliche Belohnungen und Ingame-Events anbieten. Als kleine Entschädigung für die Bethesda-Entscheidung erhalten Spieler die „Tamriel Collection“ sobald sie sich das nächste Mal ins Spiel einloggen.

„The Elder Scrolls: Legends“ wurde erstmals 2015 angekündigt und startete nach einem öffentlichen Betatest im März 2017 für den PC, im Mai 2017 folgte die Mac-Version. Später folgten Umsetzungen für iOS- und Android-Geräte. Die letzte Erweiterung, „Jaws of Oblivion“, erschien im September 2017.

Anzeige