Anzeige

Anzeige

Business News

Die E3 2020 wird nach übereinstimmenden Berichten nicht stattfinden.

E3: Absage wegen Coronavirus

Die für den Juni geplante E3 in Los Angeles wird dieses Jahr aufgrund des Coronavirus ausfallen, wie mehrere US-Medien und Entwickler übereinstimmend berichten. Die offizielle Absage soll um 17:30 Uhr verkündet werden. Veranstalter ESA hat seine Mitgliedsunternehmen informiert, dass stattdessen ein Online-Event im Sommer ausgetragen werden soll. Bereits in der vergangenen Nacht hat Publisher Devolver Digital via Twitter dazu geraten, die E3-Hotels und -Flüge zu stornieren und somit eine Absage angedeutet.

Bereits im Vorfeld standen die Zeichen für die E3 nicht gut. Sony hatte frühzeitig erklärt, erneut nicht an der E3 teilzunehmen (wir berichteten). In der letzten Woche hatte Produktionspartner iam8bit überraschend seinen Ausstieg aus dem Projekt angekündigt.

Update 18 Uhr: E3-Veranstalter ESA hat in einer offiziellen Ankündigungen die Absage der E3 bestätigt. Man wolle nun andere Optionen austarieren, im Gespräch ist ein Online-Event zu einem späteren Zeitpunkt.

Anzeige