Blizzard sagt erneut Hausmesse BlizzCon ab

Als Ersatz soll eine Online-Veranstaltung Anfang 2022 stattfinden
27. Mai 2021 - 07:37
Image

Zum zweiten Mal in Folge sagt Blizzard Entertainment die Hausmesse BlizzCon als Live-Event vorzeitig ab. Die normal Anfang November im Anaheim-Convention-Center laufende Veranstaltung wird erneut durch eine reine Online-Veranstaltung ersetzt, die Anfang 2022 stattfinden soll. Als Grund für diese Entscheidung gibt Blizzard die unsichere Planung aufgrund der Corona-Pandemie an.

Im vergangenen Jahr wurde die BlizzCon ebenfalls im Mai abgesagt. Im Februar 2021 lief als Ersatz die BlizzConline, eine zweitägige Online-Veranstaltung. Aktuell entwickelt Blizzard die Spiele „Overwatch 2“, „Diablo 4“, „Diablo Immortal“ und „Diablo 2 Resurrected“. Noch nicht offiziell angekündigt, aber sehr wahrscheinlich sind zudem die nächsten Erweiterungen für „World of Warcraft“ und „Hearthstone“.

 

Blizzard Entertainment
Weitere Abgänge bei Activision Blizzard, Chief Legal Officer geht ebenfalls
22. September
Drei weitere langjährige Mitarbeiter verlassen das Unternehmen
12. August
„Diablo 4“ weiter in Entwicklung, „Diablo 2 Resurrected“ erscheint am 23. September 2021
04. August