CD Projekt arbeitet an fünf neuen Titeln

Eine Fortsetzung für „Cyberpunk 2077“, drei Titel im „Witcher“-Universum und eine komplett neue Marke befinden sich in Entwicklung
05. Oktober 2022 - 07:43
Image

Im Rahmen eines Strategie-Updates für Investoren hat Entwickler CD Projekt Red mehrere neue Projekte angekündigt. Demnach befindet sich eine Fortsetzung zu „Cyberpunk 2077“ unter dem Projektnamen „Orion“ in Entwicklung. Der Titel wird bei CD Projekt Red entwickelt und soll „die volle Kraft und das Potenzial der Cyberpunk-Universums“ beweisen. 

Das im Oktober 2021 übernommene, indische Studio The Molasses Flood arbeitet an einer „innovativen Herangehensweise an das ‚Witcher‘-Universum“. Das Projekt befindet sich aktuell in der Vorproduktion und soll eine „unvergessliche Geschichte für bestehende Witcher-Fans und eine neue Zielgruppe“ erzählen.

„Project Polaris“ ist Open-World-Rollenspiel mit starkem Fokus auf die Story, das auf dem Vermächtnis von „The Witcher 3: Wild Hunt“ aufbaut. Das Spiel befindet sich ebenfalls in der Vorproduktion und wird bei CD Projekt Red entwickelt. Dieses Projekt markiert den Start einer neuen Trilogie, die innerhalb von sechs Jahren nach der Veröffentlichung von „Project Polaris“ abgeschlossen werden soll.

Zudem befindet sich unter dem Projektnamen „Canis Majoris“ ein weiteres „Witcher“-Projekt in Entwicklung. Dabei soll es sich ebenfalls um ein Open-World-Rollenspiel mit Fokus auf die Story handeln. Dieses Projekt wird von einem externen Studio entwickelt, dass von Ex-„Witcher“-Veteranen geleitet wird.

Neben den „Cyberpunk“- und „Witcher“-Projekten arbeitet CD Projekt mit „Project Hadar“ noch an einer komplett neuen Marke. Der Titel befindet sich seit Ende 2021 in der Konzeptphase und wird komplett intern entwickelt.

CD Projekt Red
Polnisches Studio Fool’s Theory entwickelt den Start der Serie auf Basis der Unreal Engine 5 neu
27. Oktober