CD Projekt kündigt The Witcher Remake an

Polnisches Studio Fool’s Theory entwickelt den Start der Serie auf Basis der Unreal Engine 5 neu
27. Oktober 2022 - 07:05
Image

CD Projekt hat ein Remake zum ersten Teil der „The Witcher“-Serie angekündigt. Das Spiel wird von Grund auf neu entwickelt und befindet sich in einer frühen Entwicklungsphase beim polnischen Studio Fool’s Theory, wo frühere Entwickler der Serie involviert sind. CD Projekt selbst behält die kreative Aufsicht über das Projekt. Das Gerüst für das Remake bildet die Unreal Engine 5. 

Adam Badowski, Head of Studio bei CD Projekt Red, sagt über das Projekt: „Mit ‚The Witcher‘ hat für uns alles angefangen. Es war das erste Spiel, das wir gemacht haben und es war ein sehr großer Moment für uns. Zu diesem Spiel zurückzukehren und es komplett neu für die nächste Generation Gamer zu entwickeln fühlt sich genau so großartig wie damals an, wenn nicht sogar besser.“ Jakub Rokosz, CEO von Fool’s Theory, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass meine berufliche Karriere sich erneut mit der von früheren Kollegen kreuzt, mit denen ich an ‚The Witcher 2‘ und „The Witcher 3’ gearbeitet habe. Insbesondere dann, wenn es um ein Remake geht, das so in unseren Herzen ist.“

Das erste „The Witcher“ erschien 2007 und wurde von Kritikern sehr positiv aufgenommen. 2008 folgte eine verbesserte Neuauflage unter dem Titel „The Witcher Enhanced Edition“. 2012 erschien die Fortsetzung „The Witcher 2: Assassins of Kings“, das bis Mai 20212 auf 1,7 Millionen verkaufte Exemplare kam. 2015 landete das Studio mit „The Witcher 3: Wild Hunt“ dann einen echten Millionenseller. Das Spiel strich Höchstwertungen und Auszeichnungen ein und erzielte bis zum 14. April 2022 über 40 Millionen verkaufte Exemplare.

CD Projekt Red
Eine Fortsetzung für „Cyberpunk 2077“, drei Titel im „Witcher“-Universum und eine komplett neue Marke befinden sich in Entwicklung
05. Oktober