„Cyberpunk 2077“ verschiebt sich auf den 19. November

Entwickler benötigt noch mehr Zeit für Feinschliff, Next-Gen-Versionen des Spiels kommen später
19. Juni 2020 - 07:38
Image

CD Projekt Red verschiebt die Veröffentlichung von „Cyberpunk 2077“ zwei Monate nach hinten. Statt am 17. September 2020 erscheint das Sci-Fi-Rollenspiel nun am 19. November 2020. Der Entwickler weist darauf hin, dass das Spiel in Bezug auf Gameplay und Quests fertig sei, aber noch zusätzlichen Feinschliff benötige. Mitgründer Marcin Iwinksi und Studio-Chef Adam Badowski erklärten via Social Media, dass die Entscheidung für die Verschiebung schwer gefallen sei. Sie entschuldigten sich für die Verspätung und erklärten, dass „Cyberpunk 2077“ ein Spiel werden soll, das für Jahre unterhalten soll.

Die Verschiebung bringt das Rollenspiel nun in das Veröffentlichungsfenster der beiden neuen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X. Bisher hat CD Projekt Red lediglich angekündigt, dass das Spiel via Smart Delivery auf der Xbox Series X spielbar sein wird. Zu echten Versionen des Spiels für PlayStation 5 und Xbox Series X gab es noch keine Ankündigung.

CD Projekt Red
Retailversionen erscheinen mit Wendecover mit weiblicher und männlicher Cover-Variante
25. August