Diablo 4: Erste Erweiterung kommt Ende 2024

„Vessel of Hatred“ setzt die Geschichte von „Diablo 4“ fort und bringt eine komplett neue Klasse und eine neue Region ins Spiel
06. November 2023 - 08:41
Image

Ende 2024 bekommt das Action-Rollenspiel „Diablo 4“ eine erste Erweiterung. Im Rahmen der BlizzCon wurde „Vessel of Hatred“ erstmals vorgestellt. Ein Trailer dazu ist auf YouTube verfügbar.

Die Erweiterung soll inhaltlich die Story des Hauptspiels fortsetzen und knüpft direkt an die Kampagne an. Die Höhepunkte der Erweiterung sind eine neue Klasse und eine neue Region. Die neue Klasse wurde bisher nicht enthüllt, es soll sich dabei jedoch um eine völlig neue Klasse halten, die es bislang nicht in einem „Diablo“-Spiel gab. Mephisto ist die neue Bedrohung der Erweiterung. Dabei handelt es sich um den Vater von Hauptantagonist Lilith. Schauplatz der Erweiterung ist die Dschungelregion Nahantu, die in „Diablo 2“ noch Toraja hieß. 

Blizzard kündigte zudem an, nach „Vessel of Hatred“ zusätzliche Erweiterung bringen zu wollen. Franchise-Manager Rod Fergusson sagte in einem Interview, dass diese jährlich erscheinen sollen.

Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat die Termine für die kommenden Erweiterungen zu „Diablo 4“ und „World of Warcraft“ festgelegt
Neuigkeiten zu „World of Warcraft“ und „Diablo IV“ sollen im Rahmen anderer Veranstaltungen, unter anderem der Gamescom, veröffentlicht werden