EA kündigt Nachfolger zu Die Sims 4 an

Die Sims 4 ab sofort free-to-Play, zwei neue Erweiterungspack für 2022 angekündigt
19. Oktober 2022 - 08:57
Image

Electronic Arts hat den Nachfolger zu „Die Sims 4“ angekündigt, der aktuell unter dem Codenamen „Project Rene“ läuft. In einem kurzen Video zeigte EA einen kurzen EInblick auf die kreativen Tools, die Spieler im Spiel nutzen werden können. Das Spiel soll solo und kooperativ spielbar sein und die gleiche Spielerfahrung auf allen Plattformen - inklusive Mobile - bieten. Das Projekt befindet sich aktuell in einem frühen Entwicklungsstadium beim Entwickler Maxis.

„Wir bauen das Sims-Spiel und die kreative Plattform der nächsten Generation“, sagt Lyndsay Pearson, VP Franchise Creative für Die Sims. „Wir reichern 'Die Sims', die ihr kennt und liebt, mit neuen Spielformen an. Das ist die Zukunft von 'Die Sims', die auf ein Fundament aus bezaubernden Sims, mächtigen Tools und bedeutsamen Geschichten aufbaut.“ Ein Ziel der Entwickler sei es, es einfacher zu machen, im Spiel zusammenzuarbeiten und das Ergebnis miteinander zu teilen. 

Parallel dazu kündigte EA an, dass „Die Sims 4“ ab sofort free-to-play sein wird. Das Spiel soll auch zukünftig unterstützt und mit neuen Inhalten versorgt werden. Für dieses Jahr kündigten die Entwickler zwei neue Erweiterungspacks an. 

 

Electronic Arts
Langfristige Zusammenarbeit für drei Spiele beschlossen, „Iron Man“ wird erstes Spiel aus der Kooperation
01. November
Früherer Eidos-Produzent von „Guardians of the Galaxy“ leitet die Entwicklung des Action-Adventures
21. September
Ridgeline Games wird von Halo-Erfinder Marcus Lehto angeführt und soll narrative Kampagne für Shooter-Serie vorantreiben
09. September