Embracer Group übernimmt Gearbox Software

Randy Pitchford behält Leitung des Studios, Wachstumskurs für die Zukunft angekündigt
03. Februar 2021 - 08:23
Image

Die schwedische Embracer Group übernimmt den Spieleentwickler und Publisher Gearbox Software für 1,3 Milliarden Dollar. Gearbox Software erhält so neues Kapital für neue, kommende Spiele und wird ein wichtiger Teil der Embracer Group, die 5.500 Mitarbeiter auf der ganzen Welt beschäftigt. Gearbox Software beschäftigt aktuell 550 Mitarbeiter in Frisco und Quebec City. Gearbox Software ist für die Serien „Borderlands“ und „Brothers in Arms“ verantwortlich. Zudem unterstützte Gearbox bei der Entwicklung von „Half-Life“, „Counter-Strike“, „Tony Hawk’s Pro Skater“, „James Bond 007: Nightfire“ und „Halo“. Randy Pitchford soll die Leitung bei Gearbox Software behalten. „Gearbox gehört ohne Zweifel zu den kreativsten und wertvollsten unabhängigen Entwicklern in der Welt“, sagt Lars Wingefors, Gründer und CEDO der Embracer Group. „Wir glauben, dass Gearbox mit unserer Unterstützung in den kommenden Jahren signifikant wachsen wird.“ Zur Embracer Group gehören somit 57 interne Entwicklerstudios in 40 verschiedenen Ländern.

 

Embracer Group
Bekannte Marken wie „Tomb Raider“ und „Deus Ex“ wechseln den Besitzer, rund 1000 Mitarbeiter betroffen
02. Mai