Embracer schließt Studio Pieces Interactive

Sieben Jahre nach der Übernahme muss das schwedische Studio Pieces Interactive, zuletzt verantwortlich für das Remake „Alone in the Dark“, schließen
17. Juni 2024 - 16:27
Image

Die Embracer Group schließt das für das „Alone in the Dark“-Remake verantwortliche Studio Pieces Interactive. Auf der eigenen Webseite verabschiedet sich das im schwedischen Skövde ansässige Studio mit den Worten „Pieces Interactive 2007 – 2024. Thanks for playing with us.“

Die Embracer Group hatte das Studio 2017 übernommen. Zuvor hatte das Studio unter anderem für Paradox Interactive, Koei Tecmo, Arrowhead Game Studios, Koch Media und RaceRoom Entertainment gearbeitet. Zuletzt hatte Pieces Interactive das Remake des aus den 90er-Jahren bekannten Survival-Horror-Spiels „Alone in the Dark“ für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X/S veröffentlicht.

Embracer Group
Embracer baut sich um in Brettspielverlag Asmodee, F2P- und A-/AA-Titel-Anbieter Coffe Stain & Friends und Premium-Publisher Middle-earth Enterprises & Friends