Epic Games kauft Musik-Marktplatz Bandcamp

Bandcamp soll unabhängig weiterarbeiten, expandieren und weiterentwickelt werden
03. März 2022 - 13:44
Image

Epic Games hat die Übernahme der 2008 gegründeten Musik-Plattform Bandcamp angekündigt. Bandcamp soll auch nach Abwicklung des Deals unverändert weiterarbeiten, kann dabei jedoch auf die Ressourcen von Epic Games zurückgreifen. Bandcamp ist für Künstler ein bedeutender Markplatz, da sie dort im Vergleich zu Anbietern wie Spotify eine höhere Umsatzbeteiligung erhalten.

Beide Seiten betonen ihr Interesse, Künstlern helfen zu wollen. In einem Beitrag auf der Epic-Webseite heißt es: „Faire und offene Plattformen sind entscheidend für die Zukunft der Kreativbranche. Epic und Bandcamp teilen das Ziel, die attraktivste Plattform für Künstler zu entwickeln, damit sie den Großteil ihres hartverdienten Geldes behalten können.“ Ethan Diamond, CEO von Bandcamp, sagt dazu: „Hinter den Kulissen arbeiten wir zusammen mit Epic an der internationalen Expansion und wollen die Entwicklung von Bandcamp in allen Bereichen vorantreiben.“ Steve Allison, Vice President und General Manager des Epic Games Store, ergänzt: „Bandcamp hat sowohl eine unglaubliche Community als auch ein Geschäft aufgebaut, bei dem aufstrebende Künstler erfolgreich sein können. Möglich wird dies durch den Support ihrer Fans und einem der besten Umsatzbeteilungen im Bereich Musik.“

Epic Games
Neue Version kommen am 21. Juni mit Crossplay und Cross-Progression, gleichzeitig Umstellung auf F2P-Modell 
17. Mai