GDD-Digital-Day statt GermanDevDays Konferenz

Online-Vorträge und Roundtables im Oktober
05. Februar 2021 - 14:37
Image
Stefan Marcinek

Die GDD GermanDevDays Konferenz wird auch dieses Jahr aufgrund der Covid-19 Problematik nicht vor Ort in Frankfurt stattfinden können. Da die Sicherheit der Besucher, Speaker und Aussteller im Mittelpunkt steht, hat sich Ausrichter Assemble Entertainment dazu entschlossen. „Wir hoffen, eine Vor-Ort-GDD wieder in 2022 ausrichten zu dürfen. Die GDD ist eine besondere Konferenz, die mit Abstandsregelungen und Maskenpflicht nicht mehr den engen familiären Charme wie von 2016 bis 2019 hätte“, so Stefan Marcinek, Organisator der GDD. „Wenn es im schlimmsten Fall dazu führt, dass eine GDD, wie in den vorherigen Jahren, sogar erst ab 2023 wieder stattfinden kann, dann ist das eben so. Jedoch wird im Oktober ein GDD-Digital-Day stattfinden. Neben verschiedenen Online-Vorträgen werden auch Roundtables – vor Ort in den Assemble-Büros – live übertragen. Abgerundet wird der Tag mit dem GDD-Award, der auch in diesem Jahr wieder mit 10.000 Euro dotiert sein wird“, so Marcinek weiter.

Auch die GDD-Förderstiftung, die Nachwuchsteams mit 500 Euro unterstützt, wird dieses Jahr in die nächste Runde gehen und die Arbeit fortsetzen. Der Anmeldeaufruf wird dazu noch im Februar online gehen.

 

Assemble
Wer dem Spielestandort Deutschland den Puls fühlen will, fragt am besten einen Praktiker wie Stefan Marcinek – der mit Assemble Entertainment nicht nur einen eigenen Publisher betreibt, sondern als Game-Vorständler die gesamte Branche im Blick hat.
10. September