„Ghost of Tsushima“ erobert UK-Charts

Sonys Samurai-Epos verkauft sich viermal so oft wie zweitplatziertes „Paper Mario“
20. Juli 2020 - 12:07
Image

„Ghost of Tsushima“, Sonys letzter großer Exklusivtitel für die PlayStation 4, legte einen glänzenden Verkaufsstart hin und setzt sich sofort an die Spitze der britischen Spiele-Charts. Stärkster PS4-Verkaufsstart des Jahres bleibt jedoch „The Last of Us Part II“. Dennoch konnten vom Samurai-Epos deutlich mehr Einheiten abgesetzt werden als vom letztjährigen „Days Gone“. Auf dem zweiten Platz landet mit „Paper Mario: The Origami King“ ein weiterer Neustart. Der neue Teil hat die bisher besten Verkaufszahlen der Serie, die jedoch nicht an „Animal Corssing: New Horizons“, dem besten Nintendo-Start des Jahres, heranreichen.

Die britischen Top 10 im Überblick:

  1. „Ghost of Tsushima“ (Sony)
  2. „Paper Mario: The Origami King“ (Nintendo)
  3. „F1 2020“ (Codemasters)
  4. „Animal Crossing: New Horizons“ (Nintendo)
  5. „The Last of Us Part 2“ (Sony)
  6. „Mario Kart 8 Deluxe“ (Nintendo)
  7. „GTA 5“ (Take-Two)
  8. „Minecraft“ (Microsoft)
  9. „Crash Trilogy“ (Activision Blizzard)
  10. „Luigi's Mansion 3“ (Nintendo)
Sony
Mit dem Controller können sowohl Spiele aus dem Appstore als auch gestreamte PS4- und PS5-Spiele auf dem iPhone gesteuert werden
29. Juli
Sony stellt neue Features des VR-Headsets vor: Durchlassansicht, anpassbarer Spielbereich, Aufnahme beim Spielen und Kinomodus
26. Juli
Weitere Investition in Esports-Bereich, Plattform soll auch nach Übernahme Multiplattformspiele unterstützen
19. Juli