Grid Legends erscheint Ende Februar 2022

Codemasters-Rennspiel bringt neuen Story-Modus, über 100 Fahrzeuge und neue Szenarien mit
06. Dezember 2021 - 11:40
Image

Electronic Arts hat den 25. Februar 2022 als Veröffentlichungstermin für das Codemasters-Rennspiel „Grid Legends“ festgelegt. Das Spiel erscheint dann für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series S|X. Ein Gameplay-Video zu „Grid Legends“ ist auf YouTube verfügbar.

„Grid Legends“ führt einen neuen Story-Modus mit den Namen „Driven to Glory“ ein. Der Modus erzählt eine klassische Underdog-Geschichte, die im Rahmen der Grid World Series spielt. Anstelle von Motion-Capture-Aufnahmen wird es Szenen mit echten Akteuren zu sehen geben, darunter Darsteller Ncuti Gatwa, bekannt aus der Netflix-Serie „Sex Education“. Fortschritt in diesem Story-Modus kann in den Karriere-Modus mit seinen mehr als 250 Events übernommen werden.

Zum Start bietet „Grid Legends“ mehr als 100 Fahrzeuge, darunter Renn-Trucks und Elektro-Autos. Wieder dabei sind zudem die Modi „Drift“ und „Elimination“, neu dabei ist der Modus „Electric Boost“. Als neue Szenarien sind Moskau und London an Bord. Mit dem Race Creator können Spieler eigene Events erstellen. Dabei können sie munter Fahrzeugtypen mischen, das Wetter und die Tageszeit einstellen und Features wie Rampen und Beschleunigungstore einbauen. Wie EA weiter mitteilt, wird das Spiel Cross-Plattform-Multiplayer haben.
 

Electronic Arts
Fortsetzung von „Star Wars Jedi: Fallen Order“ entsteht bei Respawn Entertainment in enger Zusammenarbeit mit Lucasfilm Games
30. Mai