Intellivision Amico-Konsole auf Oktober verschoben

Pandemie und damit einhergehende logistische Gründe ausschlaggebend
18. Februar 2021 - 11:45
Image

Intellivision Entertainment hat den Launch der Intellivision Amico-Konsole auf Oktober 2021 verschoben. Um eine erfolgreiche Markteinführung des Familien-Entertainment-Systems zu garantieren, sei diese Entscheidung aufgrund der weltweiten Pandemie und damit auch aus logistischen Gründen unumgänglich gewesen. Zum Start sollen neben den sechs vorinstallierten Spielen etwa 30 exklusive Amico-Spiele im digitalen und physischen Format sowie ein umfangreiches Angebot an Zubehör verfügbar sein. Alle Spiele werden Bildschirmtexte auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch und Niederländisch enthalten. „Wir hatten keine andere Wahl, nachdem Covid-19 bereits die Durchführung der für Februar geplanten europaweiten PR-Tour verhinderte und wir aufgrund der Lock-Down-Verlängerung und der Reiseverbote auch die für März geplante Mall-Tour absagen mussten. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit Partnern und auch unserem Exklusiv-Distributor Koch Media abgestimmt und halten einen Launch in der zweiten Jahreshälfte für realistisch“, so Hans Ippisch, President Europe und Geschäftsführer der Europa-Niederlassung.

Intellivision
Drei Boxsets mit 3D-Lentikularkarte, Sammlermünze und RFID-Karte verfügbar
11. Oktober
Lieferengpässe seitens Zulieferer Ursache für Verschiebung, Vorbesteller sollen Konsole noch vor Jahresende erhalten
09. August