Jeff Kaplan verlässt Blizzard nach 19 Jahren

Aaron Keller ersetzt Kaplan als Game Director von „Overwatch“
21. April 2021 - 07:36
Image

„Overwatch“-Director Jeff Kaplan hat angekündigt, Blizzard Entertainment nach 19 Jahren zu verlassen. Zu seinen weiteren Plänen machte Kaplan keine Angaben. Neuer Director für den Online-Shooter wird Aaron Keller. Keller ist von Anfang an beim „Overwatch“-Team dabei und arbeitet bereits seit 18 Jahren bei Blizzard Entertainment. Er hat unter anderem an „World of Warcraft“ mitgearbeitet. Keller kündigte an, dass bald häufiger Updates zu Fortschritt und neuen Features zu „Overwatch“ veröffentlicht werden.

„Overwatch“ wurde 2016 veröffentlicht und entwickelte sich zu einem großen Hit, der mehr als 50 Millionen Spieler angezogen hat. Zuletzt hat die Frequenz von neuen Updates abgenommen, da das Team an „Overwatch 2“ arbeitet, welches Blizzard im November 2019 angekündigt hatte. Ein Veröffentlichungstermin für „Overwatch 2“ fehlt weiterhin.

„Es war mir eine besondere Ehre, die Möglichkeit zu haben, Welten und Helden für so eine leidenschaftliche Community zu erschafffen“, schreibt Kaplan auf der Blizzard-Webseite zu seinem Abschied. „Ich möchte an alle bei Blizzard meine tiefe Anerkennung ausdrücken, die unsere Spiele, Game-Teams und Spieler unterstützt haben. Mein spezieller Dank geht an die wundervollen Spieleentwickler, die diese wundervolle Reise mit mir mitgemacht haben.“

 

 

Blizzard Entertainment
Vorab startet Betaphase mit fünf der sieben Klassen, Vorbestellen erhalten Betazugang
14. Juni
Als Ersatz soll eine Online-Veranstaltung Anfang 2022 stattfinden
27. Mai
Blizzard erweitert „World of Warcraft Classic“ um erstes Addon
07. Mai