Ministerin Ina Scharrenbach zu Besuch bei astragon

Digitalministerin Ina Scharrenbach informierte sich bei astragon Entertainment über die Themen Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, den Games-Standort Deutschland und astragon als Arbeitgeber
13. November 2023 - 14:05
Image
astragon Entertainment
Tim Plöger (Head of Project Management astragon Entertainment), Ina Scharrenbach (Ministerin für Kommunales, Heimat, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen) und Julia Pfiffer (Co-Geschäftsführerin astragon Entertainment)
astragon Entertainment

Ina Scharrenbach, Ministerin für Kommunales, Heimat, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westflen, war kürzlich zu Besuch bei atsragon Entertainment in Düsseldorf bei Co-Geschäftsführerin Julia Pfiffer und Head of Project Management Tim Plöger. Ministerin Scharrenbach hatte sich vor wenigen Monaten im Rahmen der gamescom bereits einen ersten Eindruck vom Simulations-Portfolio von astragon Entertainment machen können. Neben den Themen Künstliche Intelligenz und Virtual Reality informierte sich die Ministerin ebenfalls zum Games-Standort sowie die Rolle von astragon Entertainment als Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen.

„Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen fördert bereits viele Innovationen in der Bautechnik, etwa das 3D-Druck Verfahren im Bau. Aber auch bei der Genehmigungsstruktur sowie Antragsstellung muss weiter optimiert werden, um das Rathaus 2.0 weiter auszubauen und den digitalen Behördengang zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dafür kann die Gaming-Praxis innovative Impulse geben. Es hat sich gezeigt, dass der Staat häufig nicht der bessere Programmierer ist. Deshalb ist für uns eine enge Zusammenarbeit mit den Praktikern, Fachverfahrensherstellern und den Verwaltungsmitarbeitenden wichtig. Es gibt bereits viele gute Lösungen auf dem Markt. So sind die technischen Entwicklungen in der Gamesbranche führend, beispielsweise im Bereich KI oder Virtual Realitiy. Die Firma astragon Entertainment bringt mit ihrem 'Bau-Simulator' Baubranche und Digitalisierung zusammen, deshalb bin ich dankbar für die Einblicke und den guten Austausch“, sagt Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Seit Jahren pflegen wir enge und erfolgreiche Kooperationen mit internationalen Unternehmen aus der Bauindustrie. Aus unserer Sicht demonstrieren diese Partnerschaften eindrucksvoll das enorme Potenzial und die vielfältigen Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen der Videospielbranche und anderen Industrien. Wir sind fest davon überzeugt, dass das Know-how der Videospielindustrie für andere Branchen gewinnbringend sein kann. In der Zukunft werden wir weiterhin aktiv nach Synergien suchen.“ kommentiert Julia Pfiffer von astragon Entertainment.

 

astragon Entertainment
Kristina Klooss verlässt das Unternehmen nach über 25 Jahren
Gemeinsamer Stand von Team17 Digital und astragon Entertainment in Halle 6
"Marketing-Experte mit vielseitigen Erfahrungen in der Games-Branche"