PC-Version von „Death Stranding“ verschoben

Wegen der Corona-Krise musste die Umsetzung auf den 14. Juli verschoben werden
21. April 2020 - 16:00
Image

Kojima Productions hat die PC-Umsetzung von „Death Stranding“ auf den 14. Juli 2020 verschoben. Ursprünglich sollte der Titel bereits am 2. Juni 2020 im Epic Games Store und bei Steam erscheinen. Als Grund für die Verschiebung gibt Kojima Productions die aktuellen Arbeitsbedingungen an: Zur Eindämmung des Coronavirus wurde das Büro des Entwicklers geschlossen und Arbeit im Homeoffice angeordnet. Die PC-Umsetzung von „Death Stranding“ soll hohe Bildwiderholraten und Ultra-Wide-Monitore unterstützen. Zudem wird der bei den Konsolenversionen im März eingeführte Fotomodus direkt integriert sein. Publisher der PC-Version ist 505 Games.

Ursprünglich erschien „Death Stranding“ am 8. November 2019 für die PlayStation 4. Der Titel war für zahlreiche Auszeichnungen nominiert, darunter Game Developer’s Choice, DICE und BAFTA. Es ist der erste Titel von Designer Hideo Kojima seit seinem Weggang von Konami.

505 Games
Titel erscheint für PlayStation 4 und Xbox One
15. März