PlayStation 4: Mehr als eine Milliarde Spiele verkauft

Allein 2019 wurden 274 Millionen Spiele verkauft
13. März 2020 - 14:21
Image

Wie Sony Interactive Entertainment mitteilt, wurden inzwischen mehr als eine Milliarde Spiele für die PlayStation 4 verkauft. Nach Sony-Angaben liegt die Zahl bei 1,181 Milliarden verkauften Spielen. Allein 2019 wurden 274 Millionen Spiele für Sonys Konsole verkauft. Die Zahlen beziehen sich sowohl auf Online- als auch Retail-Käufe, Download-Inhalte und Addons zählen nicht dazu. Sony liefert auch noch einen Vergleich zu den Vorgängerkonsolen: Für die PlayStation 3 wurden 999,4 Millionen Spiele verkauft. Den Rekord hält die PlayStation 2 mit 1,53 Milliarden verkauften Spielen.

An Hardware-Verkäufen hatte Sony zuletzt die Zahl von mehr als 106 Millionen verkauften PlayStation-4-Einheiten gemeldet. 2019 konnte Sony 14,6 Millionen PS4-Konsolen absetzen (2018: 18 Millionen, 2017: 23,6 Millionen). Der Rekord der PlayStation 2 mit 155 Millionen Einheiten scheint angesichts der bevorstehenden Veröffentlichung der PlayStation 5 Ende des Jahres sicher zu sein.

Sony
Capcoms „Pragmata“ kommt erst 2023, Squares „Project Athia“ erscheint bereits 2022
12. Januar
IGM im privaten Dialog mit Akteuren aus der Entertainmentbranche
Please welcome ...
Christian Kalinowsky, Group Marketing Manager – Platform, Sony Interactive Entertainment Deutschland GmbH
30. Dezember
PS4-Spieler erhalten aufgrund der technischen Probleme auf Wunsch Rückerstattung des Kaufpreises
18. Dezember