PlayStation-Veteranin heuert bei EA an

Connie Booth übernimmt die Leitung über mehrere EA-Studios und überwacht Entwicklung wichtiger, kommender Spiele
20. März 2024 - 11:34
Image

Die langjährige PlayStation-Managerin Connie Booth arbeitet zukünftig bei Electronic Arts als Group Manager Action RPG. In dieser Position überwacht sie die Studios EA Motive, Cliffhanger und BioWare, wo aktuell kommende Spiele wie „Iron Man“, „Black Panther“ und die nächsten Titel der „Dragon Age“- und „Mass Effect“-Serien entstehen.

Laura Miele, Präsidentin von EA, sagte, dass „Booth dafür bekannt ist, dass sie eine unglaubliche, auf Entwickler ausgerichtete Kultur geschaffen hat und kreative Visionen unterstützt, während sie Innovationen vorantreibt.“ Miele ergänzt: „Sie hat einen tadellosen Ruf in der Entwicklergemeinschaft und wird zweifellos einen positiven Einfluss auf unsere Spiele haben.“

Connie Booth hatte Sony Ende 2023 nach über 30 Jahren verlassen. Gründe für ihr Ausscheiden wurden nicht kommuniziert. In ihrer Zeit bei Sony hat sie dabei geholfen, die internen PlayStation-Studios aufzubauen und die Entwicklung von Titeln wie „Marvel’s Spider-Man“, „The Last of Us“, „Ghost of Tsushima“, „Uncharted“ und „Ratchet & Clank“ überwacht.

 

 

Electronic Arts
Sowohl die Basis-Version als auch die Pro-Version von EA Play wird zukünftig deutlich teurer sein
Beide Parteien einigten sich auf eine vorzeitige Verlängerung der Kooperation um zwei weitere Spielzeiten