Tencent investiert in schwedischen Entwickler

Mehrheitsbeteiligung an „GTFO“-Entwickler 10 Chambers gesichert
01. Oktober 2020 - 13:34
Image

Der chinesische Internetriese Tencent investiert weiter in westliche Entwickler. Tencent sicherte sich jetzt eine Mehrheitsbeteiligung am schwedischen Entwickler 10 Chambers. Die genaue Höhe der Beteiligung wurde nicht veröffentlicht. Das Studio machte im Dezember 2019 durch die Veröffentlichung des Coop-Shooters „GTFO“ auf sich aufmerksam. Das Studio wurde 2015 von ehemaligen Entwicklern des Studios Starbreeze gegründet. Aktuell arbeitet das Team an einem größeren Update für „GTFO“. 

Nach eigenen Aussagen benötigte das Studio das Investment, um die langfristigen Ziele zu erreichen. „Nachdem wir nun fast sechs Jahre an 'GTFO' entwickelt haben, kamen wir zu der Erkenntnis, das wir für die ambitionierte, langfristige Vision unseres Studios mehr Muskelkraft benötigen“, sagt Ulf Andersson, Creative Director von 10 Chambers. „Tencent und 10 Chambers teilen die gleiche Leidenschaft für die Entwicklung von aufregenden und mitreißenden Erfahrungen für unsere Spiele-Communitys“, sagt Eddie Chan, Vice President von Tencent Games. 

Tencent
Chinesischer Internetriese will 1,27 Milliarden Dollar für britisches Studio zahlen
19. Juli