Umsatz von Take-Two steigt um zehn Prozent

„GTA V“, „Read Dead Redemption 2“ und „NBA 2K21“ sind die großen Umsatztreiber
19. Mai 2021 - 14:36
Image

Take-Two Interactive hat die Geschäftszahlen für das am 31. März 2021 endende vierte Quartal des Geschäftsjahres veröffentlicht und mit dem Ergebnis die Erwartungen der Wall Street übertroffen. Der Umsatz liegt bei 839,4 Millionen Dollar, was einem Zuwachs von zehn Prozent im Jahresvergleich entspricht. Wichtigste Faktoren für den Erfolg sind laut Take-Two die Spiele „NBA 2K21“, „Grand Theft Auto V“, „Grand Theft Auto Online“, „Red Dead Redemption 2“ und „Red Dead Online“. 

Neuankündigungen wurden keine gemacht. CEO Strauss Zelnick sagte jedoch, dass sich mehrere Titel bei den verschiedenen Labels wie Rockstar Games, Social Point und Private Division in Entwicklung befinden. Er erklärte zudem, dass die Corona-Pandemie die Art und Weise verändert, wie die Menschen Unterhaltung konsumieren. Interaktive Unterhaltung sei dabei inzwischen die wichtigste Unterhaltungsform. Der Markt sei größer geworden. Zelnick sei zudem sehr stolz darauf, was das Team im Rahmen der Pandemie geleistet hätte. Einzig für den Titel „Kerbal Space Program 2“ sei im Laufe des Jahres eine Verschiebung nötig gewesen.
 

Take-Two Interactive
Gangster-Epos verkauft sich bereits vor Next-Gen-Debüt mehr als 145 Millionen Mal
19. Mai