61,4 Millionen Nintendo Switch verkauft

Nintendo freut sich über Umsatz- und Gewinnzuwachs im ersten Quartal 
06. August 2020 - 15:52
Image

Im abgelaufenen ersten Quartal des Fiskaljahres wurden mehr als 406,7 Millionen Spiele für die Switch verkauft. Der Umsatz von Nintendo lag bei 3,39 Milliarden Dollar, was einem Zuwachs von 108,1% im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. Der Nettogewinn lag bei einer Milliarde Dollar, was einem Zuwachs von 514,3% entspricht. Der Verkauf von First-Party-Titeln stieg um 23% auf 50,43 Millionen Einheiten. Im ersten Quartal konnte Nintendo 5,68 Millionen Einheiten der Switch verkaufen, davon entfallen 3,05 Millionen Einheiten aus das Standardmodell und 2,62 Millionen Versionen auf die Switch Lite.

Erfolgreichster Nintendo-Titel im vergangenen Quartal war „Animal Crossing: New Horizons“ mit 10,63 Millionen verkauften Exemplaren. Insgesamt kommt das Spiel inzwischen auf 22,3 Millionen verkaufte Einheiten. „Xenoblade Chronicles Definitive Edition“ verkaufte sich 1,32 Millionen Mal und „Clubhouse Games: 51 Worldwide Classic“ kam auf 1,03 Millionen Verkäufe. Nintendo gab zudem an, dass „Ring Fit Adventure“ sich seit der Veröffentlichung mehr als vier Millionen Mal verkauft habe. 

Nintendo
Neue, teurere Mitgliedschaft mit vielen Klassikern der zwei Kult-Konsolen kommt
24. September
Erste Preissenkung seit Verkaufsstart im März 2017, neues OLED-Modell soll am 8. Oktober 2021 erscheinen
13. September
Umsatz und Gewinn gehen im ersten Quartal des Geschäftsjahres zurück
05. August