„Destruction AllStars“ auf Februar verschoben

PS5-Startitel kommt später und erscheint gratis für PlayStation-Plus-Abonnenten
27. Oktober 2020 - 09:01
Image

Sony Interactive Entertainment verschiebt das eigentlich als PS5-Starttitel geplante „Destruction AllStars“ auf den Februar 2021. Dafür erscheint das Spiel dann als PlayStation-Plus-Titel und wird für Abonnenten des Dienstes kostenlos sein. Spieler, die das Spiel bereits zum Retail-Preis gekauft haben, bekommen eine entsprechende Rückerstattung. Das Action-Rennspiel wird bei Lucid Games entwickelt und wurde im Juni 2020 angekündigt. 

„Destruction AllStars ist ein Multiplayer-Spiel, das am besten funktioniert, wenn man sich dabei mit Spielern aus aller Welt misst“, erklärt Pete Smith, Director Product Development bei Sony. „Wir wollen, dass so viele Spieler wie möglich das Chaos auf der PlayStation 5 erleben können. Was gibt es also besseres, als dieses Spiel unseren PlayStation-Plus-Abonnenten zur Verfügung zu stellen?“ 

Sony
Controller in Midnight Black und Cosmic Red erscheinen am 18. Juni für 69,99 Euro
14. Mai
Sony geht von anhaltend hoher Nachfrage aus, die das Angebot auch 2022 noch übersteigen wird
10. Mai
Online-Dienst soll Anfang 2022 ins PlayStation Network integriert werden
04. Mai