EA übernimmt Glu Mobile für 2,4 Milliarden Dollar

Mobile Geschäft soll zukünftig stärker fokussiert werden
09. Februar 2021 - 09:00
Image

Electronic Arts hat den in San Francisco ansässigen Mobile-Entwickler Glu Mobile übernommen. Der Deal hat ein Volumen von 2,4 Milliarden Dollar, die Übernahme soll im zweiten Quartal abgeschlossen sein. Nach der Übernahme von Codemasters (wir berichteten) ist es die zweite große Übernahme seitens Electronic Arts in diesem Jahr. Glu Mobile ist neben hochpreisigen Titeln besonders auf F2P-Mobile-Titel wie „Kim Kardashian: Hollywood“, „Tap Sports Baseball“, „Dine Dash Adventure“ und „Disney Sorcerer's Arena“ spezialisiert, die über Jahre Umsätze generieren. EA hatte gegenüber Investoren angedeutet, sich zukünftig stärker auf diesen Bereich zu konzentrieren. 

„Mobile wächst weiter als größte Spieleplattform auf der ganzen Welt. Mit den Spielen und dem Talent von Glu verdoppeln wir die Größe unseres mobilen Geschäftes“, erklärt Andre Wilson, CEO von Electronic Arts.

Electronic Arts
Community-Plattform vereint „Battlefield 1942“, „Bad Company 2“, „Battlefield 3“ und „Battlefield 2042“ in einem neuen Format und gibt Spielern einen komplexen Editor an die Hand
23. Juli
Next-Gen-Remake des Survival-Horror-Klassikers entsteht beim Studio Motive
23. Juli
Reveal-Trailer veröffentlicht, neue Technik HyperMotion vorgestellt
12. Juli