Früherer Sony-CEO wechselt zu Tencent Games

Shawn Layden, ehemaliger Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment America, ist neuer strategischer Berater bei Tencent Games
20. September 2022 - 14:57
Image

Der frühere Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment America (SIEA), Shawn Layden, ist zu Tencent Games als strategischer Berater gewechselt. Layden, der bei seinem Weggang von Sony 2019 Vorsitzender der Sony Worldwide Studios war, hat dies via LinkedIn mitgeteilt.

„Ich bin erfreut mitteilen zu können, dass ich zu Tencent Games als strategischer Berater wechsele. In dieser neuen Rolle hoffe ich, dass ich das Team von Tencent dabei beraten, helfen und unterstützen kann, die eigenen Aktivitäten und das Engagement in der Branche zu vertiefen, der ich mich selbst den Großteil meiner Karriere gewidmet habe. Wir befinden uns in einer entscheidenden Phase für Spiele und interaktive Unterhaltung. Es gibt viele Optionen, die vor uns liegen, jedoch nur wenige von ihnen sind umfassend, integrativ, erbauend, inspirierend und/oder nachhaltig. Ich freue mich drauf, diese Entdeckungsreise fortzusetzen und danke Tencent Games für diese Möglichkeit“, heißt es in seinem Posting.

Der chinesische Internetriese Tencent ist an mehr als 800 Firmen beteiligt und gehört - bezogen auf den Marktwert - zu den größten Firmen auf der Welt. Im Spielebereich ist „League of Legends“-Macher Riot Games inzwischen eine Tochterfirma von Tencent. Tencent hält zudem 40% der Anteile an Epic Games sowie Anteile an Activision Blizzard, Ubisoft, Krafton, PlatinumGames und Marvelous Inc.

Sony
Limitierte Auflage des DualSense Wireless-Controllers im Spieldesign erscheint am 9. November 2022
14. September
Sony zeigt im Vorfeld der Tokio Game Show im rund 20-minütigen Livestream Neuheiten zu zehn kommenden Spielen 
13. September
„Elden Ring“-Studio baut Entwickler-Kapazitäten aus und will selbst als Publisher auftreten
01. September