„Ghost of Tsushima“ kommt ins Kino

„John Wick“-Regisseur Chad Stahelski soll das Open-World-Abenteuer verfilmen
26. März 2021 - 07:33
Image

Sony Pictures wird das Action-Adventure „Ghost of Tsushima“ von Entwickler Sucker Punch ins Kino bringen. Chad Shahelski, Regisseur der „John Wick“-Filmserie soll bei der Realisierung den Regiestuhl besetzen. Entwickler Sucker Punch wird als Executive Producer das Projekt begleiten. Der „Ghost of Tsushima“-Film ist damit das neueste Projekt von PlayStation Productions, der 2019 gegründeten Abteilung, die TV- und Filmprojekte basierend auf PlayStation-Marken überwachen soll. Weitere Projekte der Abteilung sind der „Uncharted“-Kinofilm, eine TV-Serie für HBO basierend auf „The Last of Us“ und eine Adaption von „Twisted Metal“.

„Wir sind sehr froh darüber, dieses Projekt zusammen mit Sony Pictures zu realisieren“, sagt „Ghost of Tsushima“-Director Nate Fox. „Mit diesem Regisseur ist unsere Figur ‚Jin‘ in sehr guten Händen. Chad Stahelski hat mit ‚John Wick‘ etwas Spezielles umgesetzt. Er hat einige der besten Actionsequenzen geschaffen mit seiner Vorstellungskraft, die von jahrelanger Erfahrung unterstützt wird. Wenn jemand die messerscharfe Anspannung von Jins Katana-Kämpfen realisieren kann, dann Chad Stahelski.“

Sony
14,8 Millionen PlayStation 5 sollen im laufenden Geschäftsjahr verkauft werden
19. April
Auslagerung von PS5-Spielen auf USB-Speicher, Share Play zwischen PS3 und PS5, neue Social Features
13. April
„Horizon: Zero Dawn“ und neun weitere Titel sind gratis im Rahmen der „Play at home“-Initiative zu bekommen
18. März