Mehr als 30 Millionen PlayStation 5 verkauft

Sony plant weitere 23 Millionen PlayStation 5 für das kommende Geschäftsjahr, PlayStation VR 2 soll mit mindestens 30 Titeln starten
05. Januar 2023 - 10:02
Image

Die PlayStation 5 hat sich inzwischen mehr als 30 Millionen Mal verkauft, erklärte Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, im Rahmen der CES. Demnach hat Sony im aktuellen Geschäftsjahr 10,7 Millionen PlayStation 5 ausgeliefert. Bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. März 2023 will Sony insgesamt 18 Millionen PlayStation 5 ausgeliefert haben. Der Dezember sei laut Ryan der bisher größte Verkaufsmonat für die PlayStation 5 gewesen, zudem sei die PlayStation 5 inzwischen besser verfügbar. Für das kommende Geschäftsjahr rechnet Sony mit 23 Millionen ausgelieferten PlayStation 5. Das wäre deutlich mehr als die PlayStation 4 in der vergleichbaren Phase ihres Lebenszyklus erreicht hatte. 

In Bezug auf PlayStation VR 2 erklärte Ryan, dass zum Start mindestens 30 Titel verfügbar sein sollen, darunter eine VR-Version der beliebten Rennserie „Gran Turismo“, eine Umsetzung des Musikspiels „Beat Saber“ und „Horizon: Call of the Mountain“. PlayStation VR 2 erscheint am 22. Februar 2023 zum Preis von 599 Euro, Vorbestellungen sind ausschließlich im PlayStation Online-Store möglich. 

Sony
7,1 Millionen PlayStation 5 im Weihnachtsquartal verkauft, insgesamt 32 Millionen Einheiten der Konsole im Markt
02. Februar
Bis Ende März 2023 sollen über 30 Spiele für PlayStation VR 2 veröffentlicht werden
19. Januar
Sony stellt auf der CES einen spezielle, stark anpassbaren Controller für Menschen mit körperlichen Einschränkungen vor
05. Januar