Neue Dachmarke für Sony-Eigenproduktionen

Interne Studios treten als PlayStation Studios auf, Einführung zum PS5-Start
13. Mai 2020 - 09:03
Image

Sony Interactive Entertainment wird zukünftig die internen Entwicklerstudios unter der neuen Dachmarke Playstation Studios vereinen. So sollen Kunden leichter erkennen, dass sie ein bei Sony entwickeltes Spiel gekauft haben. Die Marke wird zuerst bei kommenden PlayStation-5-Spielen auftauchen. Für das Logo gibt es eine entsprechende Animation, die zu Beginn eines Spieles ablaufen wird. Darin sind bekannte Sony-Figuren wie Nathan Drake („Uncharted“), Aloy („Horizon: Zero Dawn“), Ellie („The Last Of Us“), Sackboy („Little Big Planet“), Kratos („God of War“) und Ratchet („Ratchet & Clank“) zu sehen. Ein Video dazu ist auf YouTube verfügbar. Bei „The Last of Us Part II“ und „Ghost of Tsushima“ für die PlayStation 4 wird die Marke noch nicht zu sehen sein.

 

 

 

 

 

Sony
Mit dem Controller können sowohl Spiele aus dem Appstore als auch gestreamte PS4- und PS5-Spiele auf dem iPhone gesteuert werden
29. Juli
Sony stellt neue Features des VR-Headsets vor: Durchlassansicht, anpassbarer Spielbereich, Aufnahme beim Spielen und Kinomodus
26. Juli
Weitere Investition in Esports-Bereich, Plattform soll auch nach Übernahme Multiplattformspiele unterstützen
19. Juli