PS5: Termin-Update zu kommenden Spielen

Capcoms „Pragmata“ kommt erst 2023, Squares „Project Athia“ erscheint bereits 2022
12. Januar 2021 - 09:19
Image

Es gibt Neuigkeiten zu einigen Spieleveröffentlichungen für Sonys PlayStation 5. Der im Rahmen des „Future of Gaming“-Events im Juni vorgestellte Capcom-Titel „Pragmata“ wird jetzt erst 2023 erscheinen. Ursprünglich sollte das mysteriöse neue Spiele im Jahr 2022 erscheinen.

„Project Athia“, das neue Spiele von Square Enix, das beim „Final Fantasy XV“-Entwicklerteam entsteht, soll im Januar 2022 erscheinen. Neben der PlayStation 5 soll der Titel auch für Windows-PCs veröffentlicht werden. 

Weitere Termin-Updates hat Sony für folgende Spiele bekanntgegeben:

  • „Ratchet & Clank: Rift Apart“ – 2021
  • „Horizon Forbidden West“ – 2021 (auch für PlayStation 4)
  • „Returnal“ – 19. März 2021
  • „Kena: Bridge of Spirits“ – März 2021 (auch für PlayStation 4)
  • „Solar Ash“ – Juni 2021 (auch für PlayStation 4)
  • „Little Devil Inside“ – Juli 2021 (auch für PlayStation 4)
  • „Stray“ – Oktober 2021 (auch für PlayStation 4)
  • „GhostWire: Tokyo“ – Oktober 2021 (auch für PlayStation 4)
Sony
14,8 Millionen PlayStation 5 sollen im laufenden Geschäftsjahr verkauft werden
19. April
Auslagerung von PS5-Spielen auf USB-Speicher, Share Play zwischen PS3 und PS5, neue Social Features
13. April
„John Wick“-Regisseur Chad Stahelski soll das Open-World-Abenteuer verfilmen
26. März