Sony berichtet 113,6 Millionen PS4-Verkäufe

80,9 Millionen PS4-Spiele im zweiten Quartal abgesetzt, Umsatzanstieg im Jahresvergleich
28. Oktober 2020 - 14:14
Image

Im jüngsten Finanzbericht berichtet Sony Interactive Entertainment, dass im zweiten Quartal 2020 trotz der bevorstehenden PS5-Veröffentlichung 1,5 Millionen PlayStation 4 abgesetzt wurden. Insgesamt wurden bis September 2020 113,8 Millionen Einheiten der Erfolgskonsole verkauft. Während sich die Hardwareverkaufszahlen der aktuellen Generation, wie üblich am Ende des Lebenszyklus einer Konsole, weiter reduzieren, verkauft sich die Software für die PlayStation 4 weiterhin glänzend. Im zweiten Quartal wurden 80,9 Millionen Spiele verkauft. Davon stammten 12,4 Millionen Spiele direkt von Sony Studios. Der Anteil digitaler Verkäufe lag dabei bei 59%. Insgesamt verzeichnete das PlayStation-Geschäft 4,9 Milliarden Dollar Umsatz, was ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet.

Sony
Pulse 3D Wirelesse Headset in Farbvariante Midnight Black ab 29. Oktober 2021 erhältlich
15. September
Neuer Trailer zeigt Spielszenen, Karte der Spielwelt und Individualisierungsoptionen
10. September
„Marvel’s Spider-Man 2“ soll 2023 erscheinen und Venom enthalten
10. September