Sony stellt auf der CES 2022 PlayStation VR2 vor

Guerilla Games und Firesprite entwickeln exklusives „Horizon: Call of the Mountain“ für PS VR2
05. Januar 2022 - 09:38
Image

Im Rahmen der CES 2022 hat Sonys Jim Ryan das neue VR-Headset PlayStation VR2 vorgestellt. Zu den Neuheiten der Hardware gehören die neuen Controller namens PS VR2 Sense Controller, neue Sensor-Funktionen, verbesserte Steuerung und Tracking sowie ein größeres Sichtfeld. „PSVR2 wird ein echte Next Generation Erfahrung“, erklärt Jim Ryan bei der Ankündigung.

Das PS VR2-Display ist ein 4K-HDR-OLED-Display, das pro Auge eine Auflösung von 2.000 x 2.040 Punkten mit einer Bildwiederholrate von 90/120 Bildern pro Sekunde darstellt. Der Linsenabstand ist einstellbar, das Sichtfeld beträgt 110 Grad. Vier Kameras sind für das räumliche Tracking der VR-Brille und des Controllers zuständig. Am Kopf wird es durch Vibration der Brille haptisches Feedback geben. Angeschlossen wird das Headset an die PlayStation 5 mittels USB-C-Kabel. Ein Mikrofon ist integriert, ein Kopfhörer wird über einen 3,5 mm Klinkenstecker angeschlossen. Der PS VR2 Sense Controller hat ein Sechs-Achsen-Sensorensystem (dreiachsiges Gyroskop, dreiachsiger Beschleunigungssensor), Fingerberührungserkennung und Positions-Tracking. Die R2/L2-Taste kann haptisches Feedback geben.

Die Entwickler-Teams Guerilla Games und Firesprite bringen für das PS VR2-System „Horizon: Call of the Mountain“. Das Spiel wurde speziell für PS VR2 entwickelt und soll Spielern die Möglichkeit geben, noch tiefer in Die Welt von Horizon einzutauchen. Ein erster Trailer zum Spiel ist auf YouTube verfügbar.

Details zu Preisen und Terminen hat Sony noch nicht bekanntgegeben.

Sony
Sony verspricht ersten Einblick in Spiele für PlayStation VR2 und Überraschungen von Drittanbietern
27. Mai
Überarbeitetes Angebot startet in Europa am 23. Juni 2022
17. Mai
Nachfrage übersteigt weiter das Angebot, 18 Millionen PS5-Verkäufe im Geschäftsjahr 2022 geplant
11. Mai